BARTH Grabenfräse K 130 S

Die BARTH K 130 S

ist das neue Top-Modell der BARTH Anbau-Grabenfräsen. Um den stetig steigenden Anforderungen gerecht zu werden, haben wir diese neue Maschine, unter Berücksichtigung der Anregungen und Wünsche unserer Kunden, entwickelt und gebaut. Die BARTH K 130 S entspricht in allen Bereichen den neuesten technischen Erkenntnissen.

Bei der BARTH K 130 S kommen, wie bei allen anderen BARTH Grabenfräsen auch, nur hochwertige Materialien zum Einsatz. Dies garantiert die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit, für die BARTH Maschinen seit 1962 bekannt sind.

BARTH K 130 S

Der Nachräumer

der BARTH K 130 S ist federbelastet und kann sich somit der Grabensohle anpassen. Der oben liegende Verstellzylinder korrigiert den Grabwinkel der Fräskette, um eine optimale Grableistung zu erzielen. Vor der Fräse ist ein Drehschemel montiert, der Kurven bis zu einem Radius von ca. 20 m zulässt. Die Grabenfräse läuft zwanglos hinterher, ohne dass Verspannungen auftreten können.

Anbauvoraussetzungen
  • Kriechgänge (die kleinste Abstufung soll, bei Motorendrehzahl, unter 200 m/h liegen, damit auch in harten und steinigen Böden eine angemessene Fräsleistung erzielt werden kann)
  • Krafthydraulik mit Heckkraftheber und 3-Punkt Gestänge Gr. 3
  • Motorleistung: mindestens 100 kW
  • Zapfwelle mit Doppelkupplung 1000 1/min
  • Zapfwellenstummel: 1 3/4"
Zusatzausrüstung (optional)
  • Widia-Meisselkette
Maße
Länge mm ca. 3900
Breite mm ca. 1000
Höhe mm ca. 2000
Gewicht kg ca. 1200
Grabtiefe mm 1300
Grabbreite mm 240 - 450
Grabkette to. 80

BARTH K 130 S BARTH K 130 S BARTH K 130 S BARTH K 130 S

Irrtümer

und technische Änderungen vorbehalten. Die Abbildungen können, nicht zum serienmäßigen Lieferumfang gehörende, Sonderausstattungen enthalten.